Verkehr
Winterdienste im Raum Ostallgäu sind viel beschäftigt

Wechselnde Straßenverhältnisse im Winter ärgern viele Verkehrsteilnehmer. Arbeiter der Winterdienste sehen sich oft heftigen Vorwürfen ausgesetzt. Doch kaum jemand weiß, welcher Organisationsaufwand und welches ausgeklügelte System hinter dem Räumdienst steckt. Gleich drei Behörden sind für den Winterdienst in Kaufbeuren und im Ostallgäu zuständig.

Allen gemeinsam ist, dass die aktuelle Wetterlage über den Betriebsrhythmus entscheidet. Erst am Montag geriet der Verkehr wegen der heftigen Schneefälle auch in der Wertachstadt und in der Umgebung an vielen Stellen ins Stocken. Weitere Niederschläge sollen in der zweiten Wochenhälfte folgen.

Mehr über die Arbeit vom Winterdienst erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ