Gemeinderat
Weichen für Baugebiet in Lengenwang gestellt

In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat Lengenwang die Weichen für die Aufstellung des Bebauungsplans Ried Nord, 2. Änderung gestellt. Wie Bürgermeister Josef Keller sagte, wurden die Asphaltierungsarbeiten im Baugebiet Ried-Nord Mitte Oktober abgeschlossen.

Derzeit werden noch Straßenangleichungsarbeiten gemacht. Die Verhandlungen zur Vergabe der Bauplätze werden in der Reihenfolge der Bewerberliste geführt. Ein Platz ist verkauft, drei Plätze reserviert, berichtete der Bürgermeister. Je nach Lage liegen laut Keller die Bauplatzpreise, bei 59, 64 oder 69 Euro pro Quadratmeter. Gesamt erschlossen kosten die Bauplätze zwischen 110 und 120 Euro pro Quadratmeter.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020