Projekt
Was es mit dem Graffiti auf der Turnhalle des Marktoberdorfer Gymnasiums auf sich hat

Bei einem Projekt-Seminar haben 14 angehende Abiturienten des Gymnasiums Marktoberdorf vor einer Weile bunte Graffiti auf die südliche Wand der Turnhalle gesprüht. Dabei ging es ihnen auch darum, etwas Farbe in die seit der Renovierung ein wenig nüchtern erscheinende Schule zu bringen.

Die Schüler befassten sich zunächst theoretisch mit Graffiti, Streetart und Wandmalerei, nahmen Kontakt zum Staatlichen Hochbauamt in Kempten auf und machten sich Gedanken über Terminplanung und Finanzierung.

Ein Workshop mit dem Füssener Graffiti-Künstler Robert Wilhelm half den Oberstufenschülern dabei, sich auf eine endgültige Idee für ihr Bild zu einigen. Es zeigt, auf regenbogenfarbenem Hintergrund, stilisierte Sportler und Tiere, die jeweils Sportarten symbolisieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 15.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen