Erziehung
Was die Stadt Marktoberdorf für die Sicherheit ihrer Krippen- und Kindergartenkinder tut

Kindergarten (Symbolbild)

Die Stadt Marktoberdorf tut viel für die Betreuung ihrer kleinsten Bürger in Kindertagesstätten (Kitas), betonte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell jüngst im Stadtrat: „Die seit 2006 auf 1030 ausgebauten Kita-Plätze lassen wir uns einiges kosten.“ Man bezuschusse „jedes Kindergartenkind jährlich mit 2800 Euro.“

Neben pädagogischen Konzepten und langen Buchungszeiten wird dabei das Thema Sicherheit großgeschrieben. „Mit ihren Kindern vertrauen uns die Eltern ihr höchstes Gut an“, sagt Wolfgang Wieder, der bei der Stadt für die Kitas zuständig ist. „Bevor man über eine konzeptionelle Ausrichtung redet, muss die Sicherheit gewährleistet sein.“

Das fängt mit Abhol-Berechtigungsscheinen und Übergabe-Gesprächen an („Jedes Kind wird persönlich begrüßt und verabschiedet“, sagt Wieder) und hört mit Sicherheitstüren, sogenannten Panikschlössern und Überwachungskameras noch (längst) nicht auf.

Wie die Stadt genau darauf achtet, dass die Kinder in den Kitas gut beschützt sind, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 22.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen