Jubiläum
Vorbereitungen für Marktoberdorfer Festivitäten im Juli in vollem Gange

Vielfalt ist Trumpf, wenn Marktoberdorf im Juli den 200. Todestag von Kurfürst Clemens Wenzeslaus begeht. Bei der Organisation der Festivitäten hat die heiße Phase begonnen. Dutzende Marktoberdorfer sind schon mitten drin in den Vorbereitungen. Ob Grundschule St. Martin, Gymnasium, Musikakademie, Heimatverein, Pfarrei oder insbesondere die Stadtarchivarin Katharina Maier: Sie alle tragen dazu bei, möglichst viele Facetten des einst mit großer weltlicher und kirchlicher Macht ausgestatteten Fürsten darzustellen, der neben seinen Residenzen in Koblenz, Trier und Augsburg eine Sommerresidenz in Marktoberdorf unterhielt und hier auch gestorben und begraben ist.

Schon am 1. Juli wird die zentrale Ausstellung im Rathaussaal eröffnet. Hauptwochenende mit vielen Aktionen wird der 28. Juli sein.

Aber nicht nur in Marktoberdorf, auch andernorts wird Clemens Wenzeslaus’ gedacht. Die Winzer von Trier würdigen ihn zum Beispiel für seine Verdienste um den Weinbau in ihrer Region. Bei einer Raritätenweinprobe im Keller der Bischöflichen Weingüter in Trier soll am 27. Juli auch eine neu aufgelegte Schrift über das Wirken des Kurfürsten vorgestellt werden.

Am Rande unserer Recherchen fand sich in diesem Zusammenhang im Internet ein interessanter Hinweis: So soll Clemens Wenzeslaus der 'Erfinder' der 'Kalten Ente' sein: Dieses bis heute bekannte Bowlengetränk aus Wein, Champagner und Zitrone wurde nach einem Gastmahl im Koblenzer Schloss – alternativ zum heißen Mokka – als 'kaltes Ende' serviert. Aus dem 'kalten Ende' wurde bald die 'Kalte Ente'.

Hammerflügel sorgt für den historisch richtigen Ton

Ob es dieses süffige Getränk auch bei der 'Romantischen Nacht' am 28. Juli im Marktoberdorfer Schloss gibt, ist nicht bekannt. Fest steht aber, dass der Kurfürst dort an diesem Tag auch musikalisch gewürdigt wird – mit einem Musikprogramm seiner Zeit.

Wie der künstlerische Leiter der Musikakademie, Karl Zepnik, verrät, stehen Komponisten wie Michael Haydn und die Bachschen Söhne auf dem Programm. Mitwirken wird der Carl Orff Chor, das Mendelssohn-Vokalensemble, das Orchester des Gymnasiums Marktoberdorf und das Blechbläserensemble Marktoberdorf. Um den Originalton jener Zeit zu haben, wird aus Augsburg ein Hammerflügel importiert.

Schon am Nachmittag des gleichen Tages wird der Heimatverein einen Gedenkstein 'Am Tempel' einweihen und im feierlichen Zug im Schloss einlaufen. Auch hierfür sind die Vorbereitungen in vollem Gange.

Kinder der St. Martin Volksschule, der Reitverein, Jagdhornbläser, Pfarrgemeinde und der befreundete Heimatverein aus Hindelang wollen zum Gelingen beitragen. Zu sehen sein soll sogar ein Sechstertanz, den die Hindelanger schon seinerzeit bei Besuchen von Clemens Wenzeslaus aufführten.

Bereits eine Woche vorher, am 21. Juli, öffnet das Vermessungsamt zum 'Tag der offenen Tür'. In dessen Räumlichkeiten im Schloss wird Herbert Eigler bei Führungen viel zum Kurfürsten und seiner Art zu residieren zu erzählen haben.

Münzprägung zu Zeiten von Wenzeslaus

Aus der kurfürstlichen Residenzstadt Trier kommt im Juli auch Dr. Karl-Josef Gilles. In Marktoberdorf wird der Numismatiker das Thema Münzprägung unter Clemens Wenzeslaus’ Herrschaft beleuchten.

Bereits zur Eröffnung der großen Ausstellung im Rathaus am 1. Juli wird ein bedeutender Gast erwartet: Seine Königliche Hoheit Albert Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen stammt wie Clemens Wenzeslaus aus dem Geschlecht der Wettiner und stellt das Familienmitglied Clemens Wenzeslaus vor.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen