Schatzkiste
Vor über 100 Jahren wurde in Marktoberdorf die «Kinderbewahranstalt» gegründet

Zur Ferienzeit stellt sich alljährlich die drängende Frage, wohin mit den Kindern, während die Arbeit ruft? Der Markt Oberdorf hatte vor über 100 Jahren dafür schon eine gute, wenn auch etwas nüchtern-pragmatisch getaufte Institution: die Kinderbewahranstalt.

Am 30. Oktober 1904 wurde diese in ihrem Neubau in der Eberle-Kögl-Straße Nr. 7 zusammen mit der << weiblichen Handarbeitsschule >> feierlich eröffnet.

Eingeweiht wurde das Haus von Pfarrer Kessler, der die << zahlreichen kleinen und unbehilflichen Pfleglinge dem besonderen Schutze der ehrwürdigen Schwestern >> empfahl. Anschließend wurde die Anstalt vom Regierungsrat mitsamt einer Schenkungsurkunde der Gemeinde übergeben.

Bürgermeister Heel versprach, << der Anstalt stets das regste Interesse entgegenzubringen >>. Betrachtet man die Diskussion der letzten Monate über das St.-Martins-Areal, so hat die Gemeinde dieses Versprechen bis zum heutigen Tage pflichtschuldig eingehalten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019