Heiligabend
Von Engelslocken und Hirtenfellen: Wie Marktoberdorfer Kinder dem Krippenspiel entgegenfiebern

Ob sie aufgeregt ist? 'Nö', sagt Marlena. 'Das kommt noch, wenn ich an Heiligabend die vielen Leute in der Frauenkapelle seh’.' Die Siebenjährige macht am Sonntag zum dritten Mal beim Krippenspiel in der Kleinkinder-Mette mit. Sie spielt einen Engel.

In Weihnachtsstress gerät Marlena aber nicht. Sie wirkt locker. 'Ich bin ja schon oft auf einer Bühne gestanden.' Zuletzt vor ein paar Tagen, als sie in der Schule einen Hirten spielte. 'Engel bin ich lieber', sagt Marlena. Warum? 'Weil ich da ein schönes Kleid anziehen darf.'

Ihre Mama, Daniela Stark, macht Marlena auch noch Engelslocken. Die Kostümsuche beschäftigt alle Krippenspieler-Eltern. Da werden Tanz- zu Engelskleidern umgenäht, Gewänder aus Faschingskostümen gebastelt, Hirtenfelle von Verwandten oder der Mittelalter-Gruppe weitergereicht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 23.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen