Geschichte
Vhs Marktoberdorf beleuchtet Jahre um den Ersten Weltkrieg als Zeit des ganz großen Umbruchs

Marktoberdorf war noch ein Marktflecken mit gut 2.300 Einwohnern, als im Sommer 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach. Fast 80 von den 400 Oberdorfer Soldaten sind gefallen. Nach 100 Jahren ist das Datum nicht nur Anlass für zahlreiche Bucherscheinungen und Publikationen, auch die Volkshochschule Marktoberdorf (Vhs) widmet sich dem Thema in ihrer Reihe 'Studium Generale'.

An fünf Abenden widmen sich vier namhafte Referenten verschiedenen Aspekten des 'Weltenbrandes'. Den Anfang macht Peter Heydenreuter, Studiendirektor a. D., der mit seinen Ausführungen zum Verlauf des Krieges am Dienstag, 11. März, um 19.30 Uhr, die Grundlage für die weiteren Veranstaltungen legt.

Der Historiker und gebürtige Marktoberdorfer Dr. Stefan März lenkt am Dienstag, 18. März, den Blick auf die bayerische Geschichte: Wer weiß schon, dass Bayern 177.000 Gefallene und 430.000 Verwundete zu beklagen hatte?

Die Kunsthistorikerin Dr. Eve Maria Förschl widmet sich am Dienstag, 25. März, der Kunst im Banne des Ersten Weltkriegs, Peter Heydenreuter befasst sich am Dienstag, 1. April, in einem weiteren Vortrag mit der damaligen Literatur. Höchst persönlich wird dann der Abend mit Ursula Thamm, der ehemaligen Leiterin des Stadtarchivs, welche sich am 8. April mit den Kriegstagebüchern eines jungen Oberdorfers beschäftigt.

Die Vorträge finden jeweils im Gymnasium statt. In Abweichung vom gedruckten VHS-Programm haben sich zwei Terminänderungen ergeben. Jeder Abend kann auch einzeln bei der VHS gebucht werden, telefonisch unter 08342/969190 oder im Internet unter www.vhs-marktoberdorf.de

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.03.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019