St. Martin
Überfülltes Zelt im Schlosshof in Marktoberdorf

Am Ende des Primizgottesdienstes für Dr. Markus Schrom lud Jürgen Hafner, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates von St. Martin, zum Pfarrfest in den Innenhof des Marktoberdorfer Schlosses ein.

Schnell war das Zelt, das wegen des unsicheren Wetters errichtet worden war, überfüllt. Kurzerhand wurden weitere Tische davor aufgestellt, sodass alle Gläubigen, die dageblieben waren, das von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung spendierte Mittagessen genießen konnten. Für die musikalische Untermalung sorgte das Jugendblasorchester Marktoberdorf.

Schilling feiert Priesterjubiläum

Josef Hönle, Vorsitzender der Kirchenverwaltung, überreichte Markus Schrom ein vierzehnbändiges Werk, das die Geschichte des Christentums aus ökumenischer Sicht darstellt. Jürgen Hafner erinnerte an Stadtpfarrer Wolfgang Schillings Priesterweihe vor 35 Jahren. Dieser erhielt eine Thermo-Albe mit dem augenzwinkernden Hinweis, dass er nun bei der Feier der Liturgie im Winter nicht mehr so frieren müsse. Auch die Ministranten gratulierten Schrom und Schilling und überreichten kleine Geschenke.

Kaffee und Kuchen, vom Frauenbund organisiert, läuteten den Nachmittag ein.

Der Stadtpfarrer, der zu einer Kirchenführung eingeladen hatte, dankte vorher den vielen Helfern im Hintergrund und dem Organisationsteam, das in wochenlanger Vorarbeit sowohl die Primiz als auch das Pfarrfest geplant hatte, für den reibungslosen Ablauf der Festlichkeiten. Diese endeten mit einer feierlichen Vesper in der Pfarrkirche St. Martin.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen