Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Wintersport
Trotz zunehmender Sicherheit beim Skifahren bleiben Verletzungen nicht aus

Immer besseres Material, immer mehr Fahrer auf den Pisten, mit immer mehr Tempo - heißt das gleichzeitig auch mehr Risiko für die Wintersportler? Seit dem tragischen Unfall von Rekordweltmeister Michael Schumacher wird über die Gefährlichkeit des Skifahrens diskutiert.

Jedoch sagt der Marktoberdorfer Orthopäde und Sportmediziner Dr. Claus Huyer: 'Skifahren ist in den vergangenen Jahren keinesfalls gefährlicher geworden. Ein Unfall wie der von Michael Schumacher rückt nur das generelle Risiko mehr ins Bewusstsein der Menschen.'

Die Statistiken bestätigen Huyers Einschätzung, denn seit der Saison 79/80 hat sich laut der jüngsten Analyse der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) die Zahl der verletzten Skifahrer halbiert. Von rund 4,2 Millionen Skifahrern verletzten sich in der vergangenen Saison zwischen 41.000 und 43.000 Wintersportler.

Mehr Informationen über das Risiko beim Skifahren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.01.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen