Radfahren
Trend zu E-Bikes hält im Ostallgäu an

Immer mehr Ostallgäuer schwören auf elektronisch angetriebene Fahrräder, Rentner wie der Sulzschneider Dietmar Kinzel etwa. 'Ich bin viel mehr mit dem Rad unterwegs als früher', sagt Kinzel. Aber auch immer mehr jüngere Semester steigen auf E-Bikes um.

'Mit der Erweiterung des Angebots auf sportlichere Mountainbikes haben wir jetzt Kunden aller Altersgruppen', bestätigt der Marktoberdorfer Fahrradhändler Christian Rieger. Darauf, dass für die E-Bike-Nutzung Regeln gelten, weist wiederum Polizeisprecher Jürgen Krautwald hin.

Die sogenannten Pedelecs, die bis zu 25 Kilometer pro Stunde fahren, gehören auf den Radweg. S-Pedelecs, die 45 Kilometer pro Stunde auf den Tacho bringen, dagegen auf die Straße.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 13.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen