Feuerwehr
Tierrettung in Biessenhofen: Feuerwehreinsatz für die Katz

40Bilder

Weil sich ein sechsjähriger Kater zwischen zwei Garagen eingeklemmt hatte, rückten heute Vormittag die Feuerwehren aus Biessenhofen und Marktoberdorf aus.

Laut Feuerwehr konnte das Tier zwischen den beiden Wänden weder vor noch zurück. Die Feuerwehr versuchte zunächst, mit Hebekissen den Spalt zwischen den Garagen zu vergrößern. Doch die Garagen blieben 'standhaft', berichtet die Feuerwehr. Sie ließen den Kater nicht frei.

Also entschlossen sich die Rettungskräfte, über den Boden zu dem Tier zu gelangen. Zentimeter um Zentimeter arbeiteten sie sich an das Tier heran – stets mit dessen Gesundheit im Blick.

Nach mehreren Minuten war der Kater durch das Loch sichtbar und kurz darauf greifbar. Die Einsatzkräfte übergaben es der anwesenden Tierrettung aus Schongau.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 05.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen