Projekt
Sulzschneider weihen ihre Mehrzweckhalle ein

Mit einem Kostenaufwand von 2,2 Millionen Euro hat die Stadt Marktoberdorf die Mehrzweckhalle im Ortsteil Sulzschneid saniert und erweitert. In den Anbau sind die Fußballer eingezogen. Darüber findet sich der neue Proberaum der Musikkapelle, der auch für die Schulungen der Feuerwehr genutzt werden kann.

Die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker lobte das Bauwerk als 'ein Schmuckkästchen, das jeden Cent und jeden Tropfen Schweiß wert ist'. Denn Schweiß ist tatsächlich reichlich geflossen, weil die Sulzschneider sehr viel Eigenleistung eingebracht haben.

Sie hat nach Auskunft von Projektmanager Richard Siegert einen Wert von etwa 250.000 Euro.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 08.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen