Bahnhofstraße
Südumgehung als Ausweg in Marktoberdorf

Ein Kreisel, ausgebaut für bis zu 60 Tonnen schwere Lastwagen, und die Trasse so befestigt, dass sie 17000 Fahrzeuge täglich tragen kann: Das ließ Anwohner der Hochwiesstraße in Marktoberdorf aufschrecken. Auch Bewohner der Bahnhofstraße, der Brückenstraße und Nesselwanger Straße sowie des Langweges wurden hellhörig.

Denn falls Meichelbeck- und Salzstraße nach Fertigstellung der Umgehung von Bertoldshofen beruhigt werden, fließt der Verkehr, so fürchten sie, verstärkt bei ihnen an der Haustür vorbei. Sie präsentieren einen Vorschlag, der aus ihrer Sicht vielen Marktoberdorfern und Thalhofnern helfen könnte: eine Südumfahrung.

Solche Dimensionen, wie sie in der Sommersitzung des Stadtrats auf den Tisch kamen, erinnern Harald Schmid, Sprecher der Initiative << Südumgehung Marktoberdorf >>, an eine << Stadtautobahn >>. Eine Steigerung von derzeit 5500 auf bis zu 17000 Fahrzeuge und eine mögliche Aufhebung des Nachtfahrverbots in der Hochwiesstraße für Laster brächten eine Verschlechterung der Wohnqualität und eine Wertminderung der Immobilien mit sich, heißt es in einem Flugblatt der Gruppe.

Nicht vergessen werden dürfe, dass die Anwohner die Maßnahme mitfinanzen, sagt Schmid der AZ.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen