Energie
Storch blockiert Windradsuche in Marktoberdorf

Marktoberdorf beginnt mit Standortsuche für Windräder fast von vorn. In den favorisierten Zonen für Windräder hat sich nun auch ein geschützter Schwarzstorch niedergelassen.

Deshalb beginnt in Marktoberdorf die Standortsuche mehr oder weniger von vorn. Dabei will die Stadt nun auch diejenigen Bereiche untersuchen lassen, die sie bisher wegen des Stadtbildes oder wegen zu schwieriger Anschlussmöglichkeiten ans Stromnetz verworfen hat. Denn sie hält an der Aufstellung eines Flächennutzungsplanes für Windkraft fest und will damit verhindern, dass eine 'Verspargelung' der Landschaft passiert.

Mehr über die Suche nach Standorten erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.07.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019