Gemeinderat
Stötten nimmt Stellung zu Marktoberdorfer Standortsuche für Windkraftanlagen

Um die Möglichkeiten zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Gebiet der Stadt Marktoberdorf im Flächennutzungsplan zu verankern, hat die Kreisstadt elf Zonen ermittelt, wo derartige Anlagen denkbar sind.

Nun wurde dazu die Gemeinde Stötten um eine Stellungnahme gebeten. Die Zonen drei und fünf (östlich beziehungsweise südlich von Bertoldshofen) stießen dabei auf einige Bedenken im Gemeinderat, der hier zu geringe Abstände zu einzelnen Ortsteilen im Gemeindegebiet sah.

Die Möglichkeit zur Stellungnahme laufe in einem vorzeitigen Verfahren und diene vorwiegend zur Unterrichtung der anliegenden Gemeinden, erklärte Bürgermeister Joachim Ernst.

Er informierte die Räte auch über die Stellungnahme der Nachbargemeinde Rettenbach, die dabei eine Freihaltung des Zwölfpfarrwaldes anregte, um eine ländliche Kulisse mit artenreichem Pflanzen- und Tierbestand zu erhalten. Nach sachlicher Diskussion entschieden sich die Stöttener Räte, sich an die Haltung von Rettenbach anzulehnen.

Außerdem sehen sie die Abstände der Konzentrationszonen drei und fünf zum Gebiet der Gemeinde Stötten als zu gering an. Weiter verweist der Gemeinderat auf das nahe liegende Geltnachtal, das es als erlebnisreiches Natur- und Erholungsgebiet zu schützen gelte.

Zu den anderen neun Konzentrationsflächen machte der Gemeinderat keine Aussagen, da die Gemeinde Stötten davon nicht betroffen sei. Einstimmig wurde entschieden, dieses Beratungsergebnis an die Stadt Marktoberdorf weiterzuleiten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen