Wohnraum
Stadtrat lehnt Grünen-Initiative für Wohnraum in Marktoberdorf ab

Wenig Zustimmung hat im Stadtrat eine Initiative der Grünen-Fraktion gefunden, wonach bei allen zukünftigen Ausweisungen von Wohnflächen in der Stadt mindestens 30 Prozent für öffentlich geförderten Wohnraum einzuplanen sein sollen.

Zudem hatten die Grünen angeregt, dass die Verwaltung vor Ausweisung neuer Flächen gezielt nach Leerstellen und Freiflächen suchen und daraus öffentlich geförderten Wohnraum entwickeln soll. Begründet wurde die Initiative mit dem Mangel an günstigem Wohnraum in Marktoberdorf.

Der Stadtrat lehnte den Antrag ab. Man wolle lieber von Fall zu Fall entscheiden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Kornelia Hieber aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019