Haushaltsentwurf
Stadt Marktoberdorf will viel Geld für Kindergärten und Straßen ausgeben

14,5 Millionen Euro will die Stadt Marktoberdorf 2016 investieren – zehn Millionen davon in Baumaßnahmen. Das sieht der Haushaltsentwurf vor, den Stadtkämmerer Wolfgang Guggenmos am Montag (17 Uhr im großen Sitzungssaal) den Stadträten im Finanzausschuss zur Beratung vorlegen wird.

Ein Investitionsschwerpunkt sind die Kindergärten. 3,3 Millionen Euro kostet es die Stadt allein, die Kindergärten bei Brandschutz etc. auf den neuesten Stand zu bringen und den Kindergarten in Rieder mit einem zweiten Gruppenraum auszustatten.

Darüber hinaus sind 2,65 Millionen Euro für den Beginn des aufwendigen Umbaus des Familienzentrums St. Magnus eingeplant. Zudem steckt die Stadt 2,5 Millionen in ihre Straßen. Neben der Erschließung des Baugebietes Saliterstraße-Süd ist der schon laufende Umbau der Kreuzungen am Jörglweg dabei ein Schwerpunkt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 12.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen