Türk Spor
Sportplatz in Marktoberdorf fertig, aber noch keine Umkleiden

Das Training an der Hochwiesstraße läuft schon. Türk Spor Marktoberdorf hat seinen neuen Sportplatz rechtzeitig zum Saisonstart (dieses Wochenende) bekommen.

Der Platz gehört der Stadt, die sich Türk Spors neues Quartier 300.000 Euro kosten lässt. Der Verein hatte wegen einer Produktionserweiterung von AGCO/Fendt seinen angestammten Platz im Micheletal verlassen müssen.

Doch sein erstes Heimspiel kann der Verein nicht an der Hochwiesstraße austragen. Es fehlen noch die Container, in denen sich die Spieler umziehen werden. << Deshalb haben wir das Heimrecht getauscht >>, sagt Sinan Demirci aus dem Vorstand von Türk Spor.

Um die ersten Punkte kämpft das türkische Team nun am Sonntag in Wertach - statt im heimischen Marktoberdorf. Da die nächsten Spiele auswärts stattfinden und Türk Spor einmal spielfrei ist, bleibt bis September Zeit, um die Container aufzustellen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen