Märkte
Seit 50 Jahren kommt Michael Lutzenberger als Schausteller nach Marktoberdorf

Michael Lutzenberger hievt eine der Holzfiguren, ein braunes Pferd, auf eine der Stangen, die am Dach seines Karussells angebracht sind. In wenigen Stunden werden auf dem Pferd Kinder mit leuchtenden Augen sitzen und Karussellfahren.

Seit seiner Kindheit kommt Lutzenberger zum Martini- und Urbanimarkt nach Marktoberdorf, sagt er. Er entstammt einer alten Schaustellerfamilie. Schon sein Ur-Ur-Großvater betrieb ab 1870 zwei Schiffsschaukeln. Die eine verkaufte die Familie nach dem zweiten Weltkrieg, die andere 1957.

Von dem Geld baute Lutzenbergers Vater ein Karussell, das er aber nur fünf Jahre betrieb. Er wollte ein größeres Fahrgeschäft haben – und ruinierte sich damit. Nach gerade mal zwei Jahren sei der Vater pleite gewesen, erinnert sich Lutzenberger und zündet sich eine Zigarillo an.

Welche Erinnerungen Lutzenberger an die vergangenen 50 Jahre hat, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Dirk Ambrosch aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019