Schülerzahlen im Ostallgäu stabil

Wenig Sorgen macht sich die Ostallgäuer Schulamtsleiterin Eva Severa-Saile wegen der künftigen Schülerzahlen. Sowohl in Marktoberdorf als auch im ganzen Ostallgäu sei der Trend bei den Schulanfängern tendenziell leicht steigend.

Genauere Zahlen gebe es aber erst zum ersten Schultag am 12. September. Der wirft seine Schatten allerdings bereits voraus. Denn in der kommenden Woche läuft die Schulanmeldung.

Gebundene Ganztagsklassen, Chorklasse, Schulkindbetreuung, Hort - bei den Grundschulen gibt es immer mehr Spezialangebote. Dennoch, so Severa-Saile, besuchen nach wie vor die meisten Kinder die Schule ihres Sprengels, also des amtlich festgelegten Einzugsgebiets.

Mehr Fakten zu Betreuungsangeboten und über das Schulleben finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.04.2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen