Aktion
Sauberes Ostallgäu Schulen und Vereine säen 17.000 Quadratmeter Blumenwiese

17.000 Quadratmeter Wildblumen und weniger Abfall im Landkreis sind das Ziel der Aktion 'Unser sauberes Ostallgäu blüht auf'. 40 Schulklassen sowie mehrere Vereine und Gruppen beteiligen sich an der vom Landratsamt Ostallgäu ins Leben gerufenen Aktion.

Sie wollen den Landkreis verschönern, indem sie achtlos weggeworfene Abfälle einsammeln und entlang von Straßen und auf öffentlichen Grünflächen Wildblumenwiesen anlegen.

Auch die Don-Bosco-Schule in Marktoberdorf beteiligte sich an der Aktion. Vor kurzem wurde mit der Aussaat der Wildblumen im Schulgarten begonnen. Schüler der 7. Klasse legten unter der fachkundigen Leitung des früheren Rektors Leo Hartmann eine rund 50 Quadratmeter große Fläche für Wildblumen an.

Schulleiterin Jutta Mönninghoff und Eva Holl, Lehrerin für Berufs- und Lebensorientierung, betonten den hohen Wert der gärtnerischen Arbeit für die persönliche Entwicklung der Jugendlichen.

Den ganzen Bericht über die Aktion "Unser sauberes Ostallgäu blüht auf" finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 21.05.2013 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019