Buchvorstellung
Rosa Maria Schwab aus Unterthingau gibt Kindheitserinnerungen als Buch heraus

Als die früheste Erinnerung an ihre Kindheit blieb Rosa Maria Schwab ihr erstes Zahnweh. Da konnte der damals Fünfjährigen nur noch der Zahnarzt helfen. Die Mutter hatte aber wegen der laufenden Heuernte keine Zeit mitzukommen, sodass Rosa Maria mutterseelenallein den einige Häuser weiter wohnenden Zahnarzt Schrott aufsuchen sollte. Sozusagen als 'Zuckerl' bekam sie 50 Pfennig in die Hand gedrückt, wovon sie beim Krämer eine schöne, gelbe Banane, damals etwas ganz Besonderes, kaufen durfte. Es war die erste ihres Lebens. Die Geschichte spielt in den 1950-er Jahren und in Schwabs Heimatdorf Geretshausen im Landkreis Landsberg am Lech. In ihrem jetzt erschienenen Buch 'Ein lachendes, ein weinendes Auge' erzählt Rosa Maria Schwab, die schon seit 35 Jahren in Unterthingau lebt, insgesamt 23 amüsante, aber auch nachdenkliche Geschichten aus ihrer Kindheit.

Die niedergeschriebenen Erlebnisse handeln von Brauchtum, Tradition und Freiheit auf dem Lande. In ihrem Vorwort weist die Autorin darauf hin, dass die Dorfkinder früher zwar nicht so 'behütet' wie heute waren, andererseits jedoch habe die ganze Dorfgemeinschaft ein Auge auf den Nachwuchs geworfen: 'Auch anderer Leute Kinder waren da nicht ausgenommen.' Die große Geschichte werde aufgeschrieben, die familiäre meist vergessen, bemängelt die Autorin aus Unterthingau.

Liebe zu Literatur und Geschichte

Maria Schwab wohnt seit 35 Jahren im Allgäu und baute in Unterthingau ab 1989 die Bücherei der Verwaltungsgemeinschaft auf, deren Leiterin sie bis 2010 war. Neben ihrer Liebe zu Büchern sind geschichtliche Führungen in Unterthingau und Bilderausstellungen im Foyer des Unterthingauer Schlosses noch heute Hobbys, für die die dreifache Oma immer Zeit findet. (ram)

Die Vorstellung des Buches von Rosa Maria Schwab, 'Ein lachendes, ein weinendes Auge', findet am Freitag, 28. September, ab 18 Uhr, im Foyer des Schlosses Unterthingau statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen