Untersuchung
Reparatur an Kanälen kostet 645000 Euro

Einen Rückstau im Kanalnetz, der sich vielleicht sogar in der eigenen Wohnung auswirkt, will niemand. Deshalb werden Rohre und Schächte in Marktoberdorf seit 2009 nach den Vorgaben des bayerischen Wassergesetzes mit einer Fernsehkamera befahren. Das Ergebnis der Untersuchung des vergangenen Jahres war für den Bauausschuss ähnlich ernüchternd wie im Jahr zuvor: 41 Prozent der Rohre müssen sofort oder kurzfristig saniert werden. Bei 27 Prozent liegt die Quote für die Schächte.

Vor zwei Jahren prüfte die Augsburger Gesellschaft für Geoinformation Riwa den Süden der Stadt. Die dort nötigen Sanierungen beliefen sich auf 775000 Euro. Davon seien rund 40 Prozent bereits in Maßnahmen geflossen, berichtete Ingenieur Gerald Bartl dem Ausschuss.

Im zweiten Abschnitt befuhr die Kamera nun 333 Kanalabschnitte im Bereich der Füssener und Saliter Straße sowie in Thalhofen. Die Gesamtkosten, um Kanäle und Schächte wieder auf Vordermann zu bringen, gab Bartl grob geschätzt mit 645000 Euro an.

Manchmal seien es nur Kleinigkeiten, die zu diesem Ergebnis geführt haben, erläuterte er. Als Beispiel nannte er Kanaldeckel. Da reiche es schon, wenn sie wackeln oder rund um den oberen Ring sichtbare Schäden auftreten. Dann sei sofortiges oder kurzfristiges Handeln angesagt.

Oft seien auch die Ausgleichsringe schadhaft, die den Druck darüber fahrender Lastwagen auf die Schächte mindern sollen.

Die Untersuchung des Netzes soll in diesem Jahr in Geisenried, Ronried und Leuterschach fortgesetzt werden. Außerdem sollen Regenwasserkanäle in Marktoberdorf beleuchtet werden, kündigte Bartl an. Die Verwaltung schlug deshalb vor, dafür und für die wichtigsten Sanierungsmaßnahmen 500000 Euro in den diesjährigen Haushaltsentwurf zu stellen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020