Lokalpolitik
Politischer Aschermittwoch: Schonungslos präsentiert sich die Bayernpartei in Marktoberdorf

Tradition verpflichtet. Wenn es irgendwo deftig-derb oder polemisch-politisch zugeht, dann steht meist ein politischer Aschermittwoch auf der Tagesordnung. Zum 22. Mal fand dieser vom Bezirksverband Schwaben der Bayernpartei (BP) im Gasthaus Burger in Marktoberdorf statt. Zahlreiche Mitglieder, Amtsträger aus umliegenden Orts- oder Bezirksverbänden und Mandatsträger folgten der Einladung.

Keiner der Redner sparte mit scharfer Kritik oder niederschmetternden Sprüchen, die sich an die politischen Gegner richteten. Nicht nur die Kommunalpolitiker der Region oder die des Freistaates, auch die bundesweiten und europäischen Volksvertreter bekamen gehörig ihr Fett ab.

'Das Krankenhausthema hat dem Fleschhut seinen Job gekostet', sagte Kreisvorsitzender Jürgen Eißner und bekräftigte, dass eine weitere Nutzung im medizinischen Bereich für die BP immer noch im Blick sei. 'Wir wollen da keine Asylanten unterbringen', sagte er.

Mehr über den politischen Aschermittwoch der Bayernpartei lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorrf, vom 20.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen