Fund
Pietätlose Funde auf Stöttener Friedhof

Als 'respektlos' bezeichnete ein Leser in einem anonymen Schreiben an die Allgäuer Zeitung 'grausame' Beobachtungen auf dem Stöttener Friedhof. Eines Abends lagen dort Knochen und Textilreste auf dem Erdabfallhaufen.

Gemeinde und Bestattungsdienst sind sich auch einig, dass so etwas nicht passieren sollte - und normalerweise auch nicht vorkommt. Mit Blick auf die Fotos, die der Allgäuer Zeitung zugeschickt wurden, geht Bestatter Alfred Herbein davon aus, dass der Aushub mit Knochen von Angehörigen bei der Grabpflege abgelagert wurde.

Verschiedene Teile eines menschlichen Skeletts sind auf den Bildern zwischen Pflanzenresten und Erde deutlich zu erkennen. Auch Stofffetzen liegen im Aushub. Der genaue Sachverhalt ist aus Herbeins Sicht nur schwer zu rekonstruieren.

Den ganzen Bericht über die Knochenfunden in einem Erdabfallhaufen auf dem Friedhof in Stötten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.06.2013 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019