Energie
Ostallgäuer verbrauchen heute mehr Energie als 2004

Das ehrgeizige Ziel wurde bereits vor sechs Jahren formuliert: Im Jahr 2020 sollen 50 Prozent der Energie im Landkreis Ostallgäu aus erneuerbaren Energien stammen. Langfristig sollen es sogar 100 Prozent sein.

Damals wurde die Klimaschutzresolution ins Leben gerufen. Bereits zum dritten Mal wurde nun bei der Sitzung des Kreisausschusses für Kreisentwicklung und Umwelt eine Energiebilanz vorgestellt. Vorgetragen wurde sie vom Klimaschutzbeauftragten Johannes Fischer, der sich auf Zahlen aus dem Jahr 2011 stützte.

Danach ist der Anteil erneuerbarer Energien für die Wärmeerzeugung seit dem Jahr 2004 von 16 auf 25 Prozent gestiegen und bei Strom von 34 auf 75 Prozent. Insgesamt verbrauchen die Ostallgäuer pro Kopf allerdings neun Prozent mehr Energie als noch 2004.

In welchen Bereichen der Energieverbrauch zugenommen hat, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 23.06.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Dirk Ambrosch aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019