Ihk
Ostallgäuer Unternehmer sehr zufrieden ndash Prognose verhalten

Der Zufriedenheitsgrad der Unternehmer im Landkreis Ostallgäu und in der Stadt Kaufbeuren ist nach wie vor sehr hoch. Dies zeigt die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage. Trotz etwas schwächerer Auftragsentwicklung können die Unternehmen noch auf einen guten Auftragsbestand zurückgreifen.

Zwar sehen die Unternehmer eine gewisse Gefahr in der Inlandsnachfrage für die kommende Zeit, jedoch beurteilen sie das Auslandsgeschäft nach wie vor optimistisch. Insgesamt ist deshalb für die Region von einer konjunkturell gleich bleibenden Lage für das nächste halbe Jahr mit konstantem Beschäftigungsniveau auszugehen, teilt die Kammer mit.

'Generell gesehen sind die Unternehmen im Ostallgäu tatsächlich recht gelassen', so Gerhard Schlichtherle, Vorsitzender der hiesigen IHK-Regionalversammlung. 'Die Wirtschaft insgesamt hat ein recht hohes Geschäftsniveau in den vergangenen zwei Jahren erreicht. Wenn es von dieser Ebene aus nun Rückgänge gibt, so muss dies nicht gleich besorgniserregend sein. Schon gar nicht, wenn die Tendenz nach wie vor stabil bleibt.

' Die Frage nach ihrer derzeitigen Geschäftslage beantworten die IHK-Mitgliedsunternehmen überwiegend mit gut und befriedigend, nur fünf Prozent mit schlecht. Die Bewertung ist damit fast identisch mit den Umfrageergebnissen aus dem Frühjahr. Veränderungen gibt es allerdings beim verzeichneten Auftragsvolumen.

Zwar können hier immer noch mehr Unternehmen von gestiegenen Auftragseingängen berichten als von gesunkenen. Doch das Verhältnis hat sich im Vergleich zur Frühjahrsumfrage verschlechtert. 'Interessant hierbei ist, dass wohl nicht die Absatzschwäche in den EU-Krisenländern die Hauptursache darstellt, sondern die schwächelnde Inlandsnachfrage', so die Kaufbeurer Unternehmerin und IHK-Vizepräsidentin Katharina Wiedemann.

Durch den nach wie vor konstanten, wenn auch schwächeren Auftragseingang sind die Kapazitäten der Unternehmen weitgehend gut ausgelastet. Auch hier lässt sich nur ein geringer Unterschied zu der Frühjahrsauswertung feststellen. Nimmt man die abgefragten Indikatoren zusammen, so ergibt sich ein Bild der Stabilität und Kontinuität. 'Die Hochkonjunkturphase haben wir freilich überschritten', so Schlichtherle, 'eine gewisse Beruhigung ist im Konjunkturablauf völlig normal.'

Arbeitsmarkt schafft Vertrauen

Einig sind sich die beiden IHK-Vertreter, dass in den konsumnahen Wirtschaftszweigen, wie dem Handel oder auch dem Wohnungsbau, für die nächsten Monate auch noch Zuwächse möglich sind. Die sichere Arbeitsmarktlage gebe den Arbeitnehmern Vertrauen und dies ermutige stets den Konsum, so Schlichtherle.

Auch sehen viele Privatpersonen bei den momentan äußerst niedrigen Zinssätzen im Immobilienbereich eine gute Anlagemöglichkeit. 'Wir sind und bleiben optimistisch für das Ostallgäu', sagt Katharina Wiedemann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen