Technik
Ostallgäuer Feuerwehren stellen auf Digitalfunk um

Die Ehe von Angelina Jolie und Brad Pitt wird geschieden und auch die traute Zweisamkeit von 'Florian' und 'Florentine' gehört der Vergangenheit an. Jahrzehntelang waren die beiden Funkrufnamen der Ostallgäuer Feuerwehren untrennbar miteinander verbunden. <%IMG id='1611979' title='Digitalfunk'%>

Aber mit der vor kurzem erfolgten Einführung des Digitalfunks für die Einsatzstellen gibt es 'Florentine' nicht mehr. ',Florentine ist gestorben'', formuliert es Kreisbrand Markus Barnsteiner scherzhaft.

Rein technisch gesehen bringe das aber deutliche Vorteile mit sich. 2.500 Feuerwehrler aus dem Ostallgäu und damit knapp die Hälfte aller Aktiven wurden bereits an den neuen Geräten ausgebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019