Sicherheit
Ostallgäuer Brücken werden regelmäßig geprüft und saniert

Nach dem Einsturz der Hasenbrücke zwischen Bertoldshofen und Rieder wurde eine Behelfsbrücke errichtet. Bislang nur für Fußgänger und Radler.
  • Nach dem Einsturz der Hasenbrücke zwischen Bertoldshofen und Rieder wurde eine Behelfsbrücke errichtet. Bislang nur für Fußgänger und Radler.
  • Foto: Heinz Budjarek
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Sind die Brücken in Marktoberdorf und im Landkreis Ostallgäu sicher? Diese Frage drängt sich nach dem verheerenden Brückenunglück in Genua mit mehr als 40 Toten auf. In Marktoberdorf und Umgebung gibt es sehr strenge Vorschriften, was die Sicherheit von Brücken betrifft.

Sie werden regelmäßig kontrolliert und saniert. Die Brücken werden jährlich durch eigenes Personal angeschaut. Ein Großteil der Bauwerke wurde vor 40 bis 60 Jahren gebaut und müssen regelmäßig erneuert werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 23.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen