Unfall
Ohne Helm gefahren: Marktoberdorfer über sein Leben im Rollstuhl

"Helme sind wichtig", sagt Thomas Wallner. Er sitzt seit 37 Jahre im Rollstuhl aufgrund eines Unfalls, bei dem er keinen Helm getragen hatte.
  • "Helme sind wichtig", sagt Thomas Wallner. Er sitzt seit 37 Jahre im Rollstuhl aufgrund eines Unfalls, bei dem er keinen Helm getragen hatte.
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Thomas Wallner aus Marktoberdorf sitzt seit einem Unfall vor 37 Jahren im Rollstuhl. Er fuhr ohne Helm auf einem Moped. Wallner ist bis heute nur eingeschränkt beweglich und in seinem Alltag auf Hilfe angewiesen. Der 53-Jährige leidet unter den Folgen seines schlimmen Unfalls. Damals hatte er sich nichts dabei gedacht, ohne Helm zu fahren. Heute weiß er es besser und möchte gerade junge Menschen vor dem gleichen Fehler bewahren: „Helme sind wichtig“, sagt Wallner. Sie können Leben retten. Vor der Gefahr, ohne Helm zu fahren, warnt auch Rudolf Stiening, Verkehrssicherheitsbeauftragter der Polizei Marktoberdorf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019