Verkehr
OAL-Kennzeichen bleibt im Ostallgäu am beliebtesten

Die sonnigen Märztage haben bereits einige Motorradfahrer zur Anmeldung ihrer Zweiräder bewegt. Neben dem Monat März zählt der April zu den Hauptzulassungsmonaten im Jahr. Dies macht sich beim Bürgerservice im Landratsamt Ostallgäu deutlich bemerkbar. Aber auch generell nimmt der Kraftfahrzeugbestand, und damit die Zahl an Zulassungen, kontinuierlich zu.

Mittlerweile gibt es im Landkreis mehr zugelassene Fahrzeuge als Einwohner. So lag der Fahrzeugbestand inklusive der zugelassenen Anhänger zum 1. Januar bei 139.163. Dem gegenüber steht die Einwohnerzahl im Ostallgäu mit 137.709.

Seit fast vier Jahren besteht für Ostallgäuer die Möglichkeit – neben dem 1972 eingeführten OAL-Kennzeichen – wieder ein MOD- oder FÜS-Nummernschild auszuwählen. Trotzdem tendieren laut Thomas Haltmayr, Sachgebietsleiter des Bürgerservice im Landratsamt, 'weiterhin etwa zwei Drittel aller Zulassenden zum OAL-Kennzeichen.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 18.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019