Traditionell
Nikolauslauf aus Leidenschaft

Edi Gürcüyan ist infiziert. Und er kann es kaum noch erwarten. Seine «Infektion» ist allerdings glücklicherweise eine gutartige und sein Virus nennt sich Nikolauslauf. Seit Anbeginn ist der 48-Jährige dabei. Auch die sechste Auflage am Sonntag, 12. Dezember, wird der passionierte Läufer auf keinen Fall verpassen. «Der Nikolauslauf macht mich einfach happy», sagt Gürcüyan. «Das Besondere ist, dass hier fast jeder jeden kennt. Und wenn man dann von den Zuschauern angefeuert wird, beflügelt das ungemein.»

Bevor der Nikolauslauf allerdings starten kann, muss Corinna Bruni noch so einiges erledigen. Die Vorsitzende der Abteilung Moderner Fünfkampf im TSV Marktoberdorf ist mit vielen fleißigen Helfern mit der Organisation des Laufs betraut. Rund 50 Ehrenamtliche stehen ihr zur Seite. Bruni ist eine der Initiatorinnen des Laufs und mittlerweile sehr erfahren, was dessen Organisation angeht. «Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht organisieren, doch ich habe mich überreden lassen», sagt Bruni. Die Leidenschaft Nikolauslauf hat sie eben nicht einfach mal in die Ecke stellen können. «Wir sind schon wieder eine ganze Weile beschäftigt, aber die wichtigsten Sachen sind erledigt.»

Größere Einbindung

Ein Ziel des diesjährigen Nikolauslaufs, an dessen bewährter Strecke sich nichts ändert, ist die größere Einbindung in den Marktoberdorfer Weihnachtsmarkt. So wird die Siegerehrung auf der Bühne des Marktes vonstatten gehen. Auch die rund 600 Schüler, die ab 12 Uhr «just for fun», wie Bruni sagt, eine Runde laufen, erhalten ihre Geschenke an der Bühne des Weihnachtsmarktes. Auch in diesem Jahr werden wohl viele Schüler kostümiert laufen - die beste Verkleidung wird wie immer prämiert. Nicht nur bei den Kindern, auch bei den erwachsenen Läufern rechnet Bruni mit der ein oder anderen Verkleidungsaktion: «Da gibt es bestimmt einige besondere Sachen zu sehen», ist sie sicher.

Moderiert wird auch die sechste Auflage des Laufs von Arno Jauchmann. «Er macht das einfach super», lobt Bruni gleich mal im Voraus. Etwas schleppend laufen offenbar die Anmeldungen. Bislang sind nach Angaben Brunis erst 50 eingelaufen. «Nicht gerade viel, aber die meisten Teilnehmer machen es vom Wetter abhängig», sagt Corinna Bruni. Sie rechnet allerdings noch mit vielen Zusagen.

Im Vorjahr waren es mehr als 200 Läufer, die sich den Nikolauslauf nicht entgehen lassen wollten. «Es geht hier in erster Linie um Spaß und darum, die Leute zum Sporttreiben zu motivieren», meint Bruni. «Trotzdem bereiten sich die meisten Läufer intensiv vor, denn zehn Kilometer schafft man nicht ohne Training.

» Edi Gürcüyan und seine Kollegen vom Lauftreff haben sich unterdessen nicht nur mit Training vorbereitet, sondern auch an einigen Nikolausläufen in der Umgebung teilgenommen. «Da habe ich auch schon fleißig La Ola mit den Fans geübt», erzählt Gürcüyan lachend. Das war aber alles nur Vorgeplänkel. Gürcüyan: «Wichtig wird unser Nikolauslauf. Und als Marktoberdorfer ist der ja ohnehin Pflichtprogramm.» (bs)

Anmeldungen sind im Internet unter www.nikolauslauf-marktoberdorf.de, im Touristikbüro Marktoberdorf oder bei Corinna Bruni unter Fax 08342/41805 möglich. Am Samstag, 11. Dezember, können sich Kurzentschlossene zwischen 19.

30 Uhr und 20.30 Uhr noch bei den Sportfreunden in Marktoberdorf anmelden. Am Wettkampftag sind Anmeldungen ab 9 Uhr möglich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen