Experten-Gespräch
Niedrige Quoten an Straftaten im Ostallgäu

Zum alljährlichen Gespräch über die gemeinsame Zusammenarbeit und sicherheitsrelevante Themen im Landkreis trafen sich die Experten von Landratsamt und Polizei. So liegt die Kriminalitätshäufigkeit, das heißt die Zahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner, im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bereits um 41 Prozent unter dem bundesdeutschen und 13 Prozent unter dem bayerischen Niveau.

Im Landkreis Ostallgäu liegt der Wert sogar noch deutlich unter dem Durchschnitt des ohnehin bereits sehr sicheren Schutzbereichs des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Landrat Fleschhut bedankte sich bei Polizeipräsident Memel und den Leitern der Polizeiinspektionen: 'Die Sicherheitslage ist von überragender Bedeutung für die Lebensqualität der Region und - auch, wenn jedes Jahr hervorragende Zahlen vermeldet werden können - nicht selbstverständlich."

Der „Allgäuer Party-Pass“ zur Alterskontrolle beispielsweise kommt bei fast allen Veranstaltungen zum Einsatz und ist bei den Jugendlichen akzeptiert. Immer mehr Veranstaltungen im Landkreis beantragen auch das Festsiegel 'Zünftig-Vernünftig-Feiern', das unter anderem die Einhaltung des Jugendschutzes gewährleisten soll. Durch weitere Werbemaßnahmen und Gespräche soll diese Zahl noch gesteigert werden.

Den ganzen Bericht über die niedrige Zahl der Straftaten und welche Gründe es dafür hat finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 22.03.2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen