Volkshochschule
Neues Programm der Volkshochschule Marktoberdorf

Nie mehr keine Ahnung: Wer hätte nicht gern so viel Allgemeinbildung, um das sagen zu können. Auf dem Weg dorthin hilft die Volkshochschule (VHS) traditionell. Mit dem Kursangebot «Studium generale» bietet die Marktoberdorfer VHS ab dem neuen Semester nun für 105 Euro eine geballte Ladung an Wissen. Erforscht werden soll ab 13. Oktober die Epoche der «Moderne».

<< Es geht dabei darum, diese Zeit ab etwa 1900 im Gesamten zu verstehen. Deshalb behandeln wir auch alle relevanten Teilbereiche wie Geschichte, Technikgeschichte, Kunstgeschichte, Musik, Philosophie, Psychologie, Literatur bis hin zum Film als erstes neues Medium >>, beschreibt die VHS-Leiterin Angela Isop das Besondere.

Neben dem üblichen Kursangebot schnürte sie zwei weitere größere neue Pakete.

<< Ebbs für mi >>

Um Fremdsprachen noch lebendiger erlernen zu können, wird es erstmalig ab September in Marktoberdorf eine Veranstaltungsserie << Raus aus dem Klassenzimmer - Sprache erLeben >> geben. Im Sprachbereich Französisch wird dabei gekocht und gleichzeitig der Wortschatz zum Thema Essen wiederholt, die << Italiener >> lernen Augsburg bei einer weihnachtlichen Stadtführung auf Italienisch kennen, ein bunter Abend stellt Mexiko City auf Spanisch vor und die << Engländer >> frühstücken gemeinsam.

<< Ebbs für mi >> bietet als weiteres neues Kurspaket spannende, traditionelle und auf jeden Fall unterhaltsame Themen rund ums Allgäu: Ein Erzählabend zu den Allgäuer Raunächten im Heimatmuseum Hartmannhaus, ein Kurs zu << Allgäuer Kartenspielen >> und ein Allgäuer Spezialitätenkochkurs << Wenns schmeckt wia dahoim >> stehen in diesem Semester auf dem Programm.

Semesterübergreifend

Die Veranstaltungen zum << Studium generale - die Moderne >> finden semesterübergreifend von Oktober bis Dezember 2011 und von Januar bis März 2012 statt. Als Veranstaltungsorte wurden das neue Haus der Begegnung, Jahnstraße 12 in Marktoberdorf, und der Musiksaal des Gymnasiums gewählt.

Den krönenden Abschluss bildet eine Fahrt zur Pinakothek der Moderne nach München. Referenten sind Dr. Eve Maria Förschl (Kunst), Peter Heydenreuter (Technikgeschichte, Philosophie, Psychologie, Literatur), Dr. Michael Köck (Geschichte), Wilhelm Müller (Musik).

Von Sprachen bis Powerpoint

Gewohnt umfassend ist das weitere VHS-Programm im neuen Semester. Von Lawinenkunde bis zum ersten iPhone, von autogenem Training bis zu exotischen Esskulturen und von Gedächtnistraining bis zur Powerpointpräsentation: Das Programm enthält fast alles, was der moderne Mensch wissen muss.

Dazu kommen Vorträge wie der von Dr. Rainer Jehl mit dem Titel << Gehört der Islam zu uns? >> oder über erneuerbare Energien mit dem Experten Werner Koldehoff.

Das neue Programmheft liegt laut Volkshochschule ab 9. September aus. Anmeldungen sind online (www.vhs-marktoberdorf.de) bereits ab sofort möglich. Persönliche Einschreibungen ab 12. September im VHS-Büro.

Eine kostenlose Informationsveranstaltung zum << Studium generale >> gibt es am Donnerstag, 29. September, um 19.30 im Haus der Begegnung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen