Diskussion
Neues Hotel in Marktoberdorf soll weitere Gästeschichten erschließen

Gibt es in Marktoberdorf tatsächlich zu wenig Übernachtungskapazitäten für Busreisende oder größere Gruppen? Ja, hieß es im Stadtentwicklungsausschuss, als Sarah Michna, die Leiterin des Tourismusbüros, den Jahresbericht vorlegte.

Nein, sagt der örtliche Hotelier Werner Sepp. In einer Gesprächsrunde mit ihm, Michna und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell zeigte sich, wie diffizil das Problem ist. So stieß sich Sepp auch daran, dass die Notwendigkeit des geplanten Hotels von manchen damit begründet werde, es gebe in der Stadt zu wenig Betten.

Wie vielschichtig das Thema ist und was Stadt und Hotelier dazu sagen, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 07.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen