Modegeschäft
Neueröffnung von Trendhaus in Marktoberdorf als positives Signal gefeiert

So wie mit dem gestern offiziell eröffneten Trendhaus die Verkaufsfläche von Mode Martin um 300 Quadratmeter wächst, so wächst auch dessen Sortiment. 'Wir möchten noch mehr bieten', sagte Inhaber Xaver Martin bei der Eröffnung. <%IMG id='1406294' title='Eröffnung des Trendhauses von Mode Martin'%>

Die Rede sei von zusätzlichen neuen Kleidermarken, die es in Marktoberdorf bislang nicht zu kaufen gegeben habe – und für die manche zum Einkaufen extra weg gefahren seien. 'Wir erweitern unser Geschäft, damit die Leute nicht mehr nach Kempten fahren', sagt er. Zugleich bekannte sich der Geschäftsmann mit deutlichen Worten zum Standort Marktoberdorf, von dessen Potenzial er überzeugt sei.

Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell knüpfte direkt an Martins Worte an: Alle müssten die Pflanze Einzelhandel in Marktoberdorf gießen. Geschäftsleute, Investoren, die Stadt – indem sie für letztere den Weg frei mache – aber vor allem auch die Kunden, indem sie hier und nicht in Kempten einkaufen gingen.

Hell sagte, beim Trendhaus handle es sich immerhin um den Neubau eines Geschäftshauses und schon um die dritte Geschäfts-Neueröffnung heuer. Das sei ein positives Signal an weitere Investoren. 'Irgendwann wird die Zahl der Neueröffnungen größer sein als die der Leerstände und Schließungen', sagte er.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen