Veranstaltung
Neue Wege gegangen: Marktoberdorfer Festival Musica Sacra International erfolgreich

86Bilder

Jeder, der wollte, konnte diesmal nicht nur zuhören, sondern selber mitmachen: Das Marktoberdorfer Festival Musica Sacra International ist neue Wege gegangen.

In den durchwegs gut besuchten Choratelies im Saal der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf lernten die Workshop-Teilnehmer, wie in den Synagogen gesungen wird, Inder führten in die Mystik ihrer Mantras ein und eine Sängerin aus dem Iran brachte ihrem Publikum die Innigkeit alter persischer Lieder nahe.

Das war viel, aber bei weitem nicht alles, was das Festival zu bieten hatte, das am Dienstag, 17. Mai mit dem Abschlusskonzert in Kaufbeuren zu Ende geht. Das Festival war in vielen Allgäuer Orten mit seinen Ensembles zu Gast.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf vom 17.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ