Info-Angebot für Eltern
Neue Familien-App Ostallgäu und Kaufbeuren: Rat und Hilfe für Familien

Die Ostallgäuer Landrätin Rita Maria Zinnecker und Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse stellen die neue Familien-App vor.
  • Die Ostallgäuer Landrätin Rita Maria Zinnecker und Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse stellen die neue Familien-App vor.
  • Foto: Landratsamt Ostallgäu
  • hochgeladen von Holger Mock

Neue App im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren: Die Familien-App. Eine speziell für Familien entwickelte App soll beraten, Hilfe bieten und auf Veranstaltungen hinweisen. In der App findet man "hilfreiche Informationen rund um den Familienalltag unter Wissenswertes, interessante Videos, nützliche Downloads und die wichtigsten Nummern für den Notfall", heißt es auf der Homepage der App. Dazu gibt es den Familienkalender, der über alle wichtigen Veranstaltungen rund um die Themen "Familie und Erziehung" in Kaufbeuren und im Ostallgäu informiert.

Überblick über wichtige Angebote

Landrätin Maria Rita Zinnecker und Oberbürgermeister Stefan Bosse haben den Startschuss für die Familienapp Ostallgäu-Kaufbeuren gegeben. Die Familienbildungsstellen des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren betreuen neue Informations-Plattform. Sie gibt einen Überblick über die wichtigsten Angebote für Familien in der Region: von Veranstaltungen wie den Elternkursen über Informationen zum Rechtlichen und Finanziellen bis hin zu wichtigen Notfallnummern. Zu erreichen ist das Online-Angebot über die Internetadresse familienapp-kf-oal.de.

Unkompliziert zu finden

"Die neue Familienapp bündelt alle Informationen und Hilfen für Eltern und Kinder in einer digitalen Übersicht. Sie kommt damit genau zur rechten Zeit, denn die Hilfsangebote für Familien sind in den vergangenen Jahren immer zahlreicher geworden. Allerdings ist es auch wichtig, dass diese Angebote unkompliziert gefunden werden. Nur wer ein Angebot findet, nutzt es auch", so Landrätin Maria Rita Zinnecker in einer Pressemitteilung. Die Entscheidung Kinder zu bekommen, ändere das Leben enorm. Dabei kämen vielen Fragen auf. Die Familienapp helfe dabei, darauf schnell die richtigen Antworten zu erhalten.

Auch Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse ist überzeugt, dass die App für Familien hilfreich ist: "Dass Stadt und Landkreis die Familienapp gemeinsam anbieten, ist ein großer Mehrwert für die Familien. Eltern aus der Stadt werden so auch über Angebote im Landkreis informiert und umgekehrt."

Unter der Internetadresse familienapp-kf-oal.de ist die App mit jedem Internetbrowser zu nutzen. Egal auf welchem Endgerät: Die Inhalte passen sich automatisch der Fenstergröße des Browsers an. Wer bestimmte Inhalte sucht, kann entweder die Suchfunktion nutzen oder findet sie in der entsprechenden Kategorie.

Schwabenweiter Vorreiter

Die Familienapp wurde nach einem Konzept aufgebaut, das bereits in 19 Regionen aus fünf Bundesländern in Deutschland umgesetzt wird. In Schwaben sei man absoluter Vorreiter, weiß Zinnecker. Hier bereite einzig der Landkreis Günzburg ebenfalls eine Umsetzung vor.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ