Projekt
Neue Denkmalliste im Ostallgäu

Es geht um Kirchen und Gräber, um Kapellen und Bauernhäuser, um Schlösser und uralte Siedlungsreste. Es geht um das historische Erbe, das Sichtbare und das auf den ersten Blick Unsichtbare, das das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) im Ostallgäu nun bis Ende 2014 gänzlich neu zusammentragen will.

Die derzeit gültige Denkmalliste stammt noch aus dem Jahr 1986 und enthält zum Teil veraltete Informationen – weswegen sie komplett überarbeitet wird. Das Projekt läuft bayernweit seit Jahr 2006 und ist in einigen Landkreisen bereits abgeschlossen.

So zum Beispiel auch im Landkreis Lindau, wo die neue Denkmalliste Anfang des Jahres für erhebliche Verärgerung in den Gemeinden sorgte. 'Die Bau- und Bodendenkmäler machen das Gesicht unseres Landkreises aus', sagte Landrat Johann Fleschhut bei der Vorstellung des Projekts vor den Ostallgäuer Bürgermeistern. Daher sei eine Aktualisierung der Denkmalliste richtig.

Näheres zum Inhalt des Projektes und ob im Ostallgäu auch mit Problemen gerechnet wird, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.11.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen