Bushaltestelle
Neue Buswartehäuschen für Marktoberdorf

Schon 2010 schienen sie einmal zum Greifen nah: Neue Buswartehäuschen für Marktoberdorf, die die in die Jahre gekommenen ersetzten sollten.

Acht waren damals für ersetzenswert gehalten worden. 2014 war das Thema bei der Stadt erneut aufgenommen worden. Die Bestandsaufnahme zeigte: Drei der Häuschen waren inzwischen überflüssig geworden, wurden also abgerissen.

Inzwischen sind auch - in Kohlhunden und in Hattenhofen – zwei dieser Wartehäuschen neu entstanden. Weitere sind in der Warteschleife. Ein Förderantrag wird noch heuer gestellt, sagt die Stadtverwaltung. Frühestens 2017 ist damit zu rechnen, dass weitere Wartehäuschen ersetzt werden können.

Laut Sprecher der Stadtverwaltung gibt es da mitunter so manche Hürde zu nehmen. Zum einen müssen die neuen Wartehäuschen barrierefrei zu erreichen sein, zum anderen sei es mitunter notwendig, erst einmal Grund dafür zu erwerben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 08.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Gerlinde Schubert aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019