Unterstützung
Neue Beratungsstelle in Marktoberdorf hilft Menschen mit Handicap

Eine selbstständige Lebensplanung im Alltag: Das ist für Menschen mit einem Handicap nicht immer einfach. Ab dem 2. Juli wird ihnen die Teilhabeberatung in Marktoberdorf dabei helfen und beratend zur Seite stehen. Untergebracht ist sie im Haus der Begenung in der Jahnstraße 12. Die Beraterinnen Franziska Kaufmann, Johanna Schwieger und Edda Settekorn werden Betroffene dabei unterstützen, trotz Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

„Wir möchten die Rechte von Menschen mit Behinderung stärken und es ihnen ermöglichen, ihr Privatleben, Familienplanung, Wohnraum, Freizeit und Arbeitsleben eigenständig zu gestalten“, sagt Johanna Schwieger. So werden Menschen mit psychischer und körperlicher Behinderung unterstützt, aber auch chronisch Kranke und Suchtkranke. Die Beratung ist eine ergänzende Instanz. Das heißt, sie arbeitet eng mit anderen Anlaufstellen zusammen und verweist die Betroffenen an die richtige Adresse.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 02.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019