Nestlé - ein Global Player im Allgäu

Vor einem Jahr referierte Konzernchef Martin Richenhagen beim Neujahrsempfang des Informationskreises der Wirtschaft über den weltweit aktiven Landtechnikkonzern AGCO und sein wichtiges Standbein Fendt in Marktoberdorf. 2011 nun steht ein anderer Global Player im Mittelpunkt: der Lebensmittelkonzern Nestlé. Eine der größten Investitionen des Schweizer Konzerns entsteht derzeit in Biessenhofen. Über dieses Projekt spricht Werksleiter Thomas Seibert.

Neben dem Sprecher des Informationskreises der Wirtschaft, Peter-Josef Paffen, sind auch Grußworte von Landrat Johann Fleschhut und Bürgermeister Werner Himmer angekündigt.

Der Hauptredner Thomas Seibert stammt aus Heilbronn. Mit 38 Jahren wurde der Brauerei- und Wirtschaftsingenieur 2006 Werksleiter bei Nestlé in Biessenhofen. Zuvor hatte er das Nestlé-Werk in Weiding geleitet. In Biessenhofen produziert Nestlé Soßen der Marke Thomy, das Erfrischungsgetränk Nescafe Xpress in Plastikflaschen sowie klinische Trinknahrung.

Wichtigstes Produkt ist die Hypoallergene Babynahrung Alete Beba. Für dieses Produkt, das künftig von Biessenhofen aus in 80 Länder exportiert wird, entsteht eine neue Fabrik, deren Bau rund 108 Millionen Euro kostet. Am Standort Biessenhofen beschäftigt Nestlé rund 600 Mitarbeiter. Die Investition gilt als wichtiges Zeichen der langfristigen Standortsicherung. (vit)

Der Neujahrsempfang des Informationskreises der Wirtschaft findet am Sonntag, 16. Januar, um 19 Uhr in der Musikakademie in Marktoberdorf statt. Wer daran teilnehmen möchte, soll sich bis 10. Januar melden über Mail:

manuela.felchner@xfendt.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen