Konzept
Nachnutzung des Klinikgeländes: Marktoberdorfer Stadtrat reagiert überwiegend positiv

Das von Landrat Johann Fleschhut vorgelegte Konzept zur Nachnutzung des Marktoberdorfer Klinikgeländes ist bei den Spitzen der Stadtratsfraktionen überwiegend auf Zustimmung gestoßen. 'Jeder vernünftige Stadtrat und auch Bürger müsste diesen Plan begrüßen', sagt etwa SPD-Fraktionschef Wolfgang Hannig.

Positiv sind die Reaktionen auch bei Freien Wählern und Grünen. Während die CSU Gesprächsbereitschaft signalisiert, lehnt die Bayernpartei den Fleschhut-Vorschlag ab. Wie berichtet, soll nach den Plänen von Landrat Fleschhut im Süden von Marktoberdorf auf einem 55.000 Quadratmeter großen Areal ein Quartier für junge und alte Menschen entstehen.

Auf dem Gelände des ehemaligen Kreiskrankenhauses und angrenzenden Grundstücken soll ein medizinisches oder Reha-Angebot verwirklicht werden. Zu dem Konzept gehören weiter Einrichtungen für stationäre Pflege sowie Tagespflege, ein Demenzzentrum und ein Mehrgenerationenhaus.

Mehr Reaktionen zum Nachnutzungskonzept finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 18.02.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen