Kennzeichen
MOD- und FÜS-Schilder: Reservierung ab 15. Mai

Für MOD- und FÜS-Nostalgiker und andere eingefleischte Oberdorfer kommen bald bessere Zeiten: Voraussichtlich Mitte Juli sind die 'alten' MOD- und FÜS-Kennzeichen für neue oder bereits zugelassene Kraftfahrzeuge wieder erhältlich. Dies kündigte jetzt Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil an.

OAL wurde mit der Gebietsreform im Jahr 1972 eingeführt und vereint kennzeichenmäßig die früheren Landkreise Marktoberdorf und Füssen sowie einen Teil des Landkreises Kaufbeuren.

Dass nun bald wieder - nicht nur bei Oldtimern - MOD oder FÜS auf den Straßen zu sehen sein werden, dazu hatte der Kreistag im Februar nach einigem politischen Hin und Her gewissermaßen die Ampel auf Grün geschaltet. Mit 36:13 Stimmen hatte sich das Gremium für die Wiedereinführung ausgesprochen. Selbstverständlich ist die Rückkehr zu MOD kein Muss, sondern dem Fahrzeughalter freigestellt. Bayernweit lassen übrigens über 50 Landkreise die alten Wunschkennzeichen wieder zu.

Wie genau Sie Ihr Fahrzeug ummelden können, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.05.2013 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020