Verkehr
MOD-Kennzeichen ist beliebt, aber manchem auch zu teuer

Sie nehmen allmählich zu, die Autos mit den MOD- oder FÜS-Kennzeichen. Doch einen Monat nach der Einführung der neuen Schilder beherrscht nach wie vor das alte OAL das Bild. Wie Thomas Haltmayr, Leiter des Bürgerservice im Landratsamt, darlegt, wurden seit dem 10. Juli 861 MOD-Kennzeichen zugelassen.

Zum Vergleich: Das FÜS-Kennzeichen wurde seitdem 1831 Mal ausgegeben, im ganzen Ostallgäu sind rund 123 000 Fahrzeuge zugelassen.'Mir war es die 100 Euro wert', sagt Milan Ritter aus Marktoberdorf.

Von Marktoberdorfern, die 1972 gegen die Abschaffung des MOD-Kennzeichens waren, habe er auch schon Kritik an der Wiedereinführung gehört. Wie Haltmayr sagt, kommen immer noch viele Anfragen nach FÜS-Kennzeichen. Der anfängliche Ansturm auf MOD-Schilder habe aber nachgelassen.

Den ganzen Bericht >>MOD ist beliebt, aber manchem auch zu teuer<< finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 14.08.2013 (Seite 34). Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019