Integriertes
Mehr Grün, mehr Einzelhandel, mehr Wohnungen

Laute, unattraktive Wohnlagen wie an der Kaufbeurener Straße, Barrieren wie die Bahnlinie oder fehlendes Grün: Dass städtebaulich in Marktoberdorfs Zentrum Manches im Argen liegt, ist nicht neu. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept des Architekturbüros Schirmer soll nun helfen, Schwächen zu beseitigen und Erhaltenswertes zu sichern und auszubauen.

Der Stadtrat beschloss dazu «Oberziele» sowie «Feinziele» für die innerstädtischen Quartiere (siehe weitere Artikel). Oberziele sind unter anderem, Wohnen und Einzelhandel zu stärken und ortsbildprägende Häuser und Baudenkmäler zu sichern. Zudem soll die Stadt grüner werden. Grünzonen sollen mit dem Zentrum vernetzt, Übergänge zur Landschaft gestaltet und die Flusslandschaft der Wertach im Westen erlebbar gemacht werden.

Für die von ihm mit Beispielen vorgestellten Oberziele erhielt Stefan Lehmann (Schirmer-Architekten) viel Zustimmung. So begrüßten nicht nur die Lokalmatadoren Clara Knestel (Grüne) und Peter Fendt (BP) eine mögliche Aufwertung des Wegs nach Weibletshofen zur «Kurfürstenallee Nr. 2» (Fendt).

Konkrete Projekte wie dieses sollen aber erst 2011 angegangen werden. «Vor der Sommerpause 2011 sind wir weit genug für eine Priorisierung», so Lehmann. Einstimmig billigten die Räte die Oberziele.

«Das ist ein wichtiger Entschluss, mit dem wir die richtige Richtung vorgeben», sagte Bürgermeister Werner Himmer. Laut Stadtbaumeister Peter Münsch ist die Stadt an den Beschluss für 15 Jahre gebunden - will sie die entsprechenden Fördergelder dafür erhalten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen