Generalsanierung
Marode Turmzwiebel treibt die Kirchensanierungs-Kosten der Rokokokirche in Rieder in die Höhe

Eigentlich war es ein historischer Moment, die Öffnung der Kugel am Kreuz von St. Josef auf dem Kirchturm. Doch schon beim Aufstieg über das Baugerüst der Marktoberdorfer Filialkirche, die bis Jahresende für fast eine halbe Million Euro generalsaniert wird, wird klar: Es gibt gewichtigere Probleme an dem Turm.

<%IMG id='938404' title='1Kirche Rieder'%>Genauer gesagt, an der Turmzwiebel. 'Die Zwiebel ist in einem üblen Zustand', betont der mit der Kirchenrestaurierung beauftragte Architekt Christian Eger.

Eger spricht von verfaultem Holz, von Gesimsabspaltungen - und in einer ersten Einschätzung von erheblichen Geldmitteln, die dafür - zusätzlich zu den kalkulierten Renovierungskosten - fällig würden. Eine Einschätzung, die Spengler und Statiker später bestätigen. Eger erklärt die Gründe für die Schäden, spricht von fehlenden Tropfkanten und Dachrinnen, die dazu führten, 'dass Wasser in die hölzerne Unterkonstruktion der Zwiebel hineinlief', von Regenwasser, das sich auf der Mauerkrone verteilte - und wegen des Winterfrosts - Putzschäden verursachte.

Außerdem macht der Marktoberdorfer Architekt den 'Kontaktfraß' zwischen Kupfer- und Stahlblech für Schäden bei der Gesimsverblechung mitverantwortlich. 

Spenden für die Kirchensanierung:

Filialkirchenstiftung St. Josef, Rieder, Kontonummer 514 831 999, BLZ 733 500 00 (Sparkasse Allgäu).

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen