Kleine Berühmtheit
Marktoberdorferin spielt in Kluftinger-Verfilmung Schutzpatron mit

Einmal Fernsehluft schnuppern konnte kürzlich Monika Schubert, Leiterin der Mobilé-Theaterschule in Marktoberdorf. Sie spielte in der Anfangsszene der neuesten Kluftinger-Verfilmung 'Schutzpatron' mit – beworben hat sie sich auf die Rolle aber nicht, betont sie.

Mitarbeiter der Produktionsfirma haben sie bei einer Moderation in Kempten gesehen und gefragt, ob sie zu einem Casting kommen möchte. Der Dreh (zwölf Stunden) fand dann im November 2015 in Memmingen statt.

Schubert lobt die professionelle Atmosphäre und die Fürsorglichkeit des gesamten Teams vor Ort. Seit der Ausstrahlung des Films wird sie ständig auf ihre Rolle angesprochen, auch von Leuten, die sie nicht kennt. Der Dreh hatte im Juli dieses Jahres Premiere beim Münchner Filmfest, wo auch Monika Schubert eingeladen war.

Wie Monika Schubert zu den Kluftinger-Verfilmungen steht und welche Überraschung sie bei dem Dreh erwartete, erfahren Sie auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019