Gericht
Marktoberdorferin beleidigt aus Eifersucht die Nachbarin – und erhält 750 Euro Geldstrafe

Eigentlich war es ein Bagatelldelikt, das eine junge Frau aus Marktoberdorf jetzt auf die Anklagebank des Kaufbeurer Amtsgerichts und in die Gefahr einer Haftstrafe brachte:

Die 30-Jährige hatte im März eine Nachbarin aus Eifersucht zweimal als 'Schlampe' tituliert – einmal beim persönlichen Aufeinandertreffen und wenig später auch noch durch die geschlossene Türe. Problematisch war an dem Fall, dass die alkoholkranke Frau wegen ähnlicher Vorfälle vorbestraft ist.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 04.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen